Papata_2019

Passend zum aktuellen Projekt „Versuch macht klug, experimentieren macht Spaß“, luden die Kinder am Samstag, 24.11.2018 ihre Papas zu ein paar erlebnisreichen und spannenden Stunden in die Kita ein. Insgesamt wurden 34 Experimente zu verschiedenen Themenfeldern angeboten. Davon stellte die Stiftung PfalzMetall unserer Einrichtung für 2 Wochen 20 Experimentierstationen kostenlos zur Verfügung. Technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge konnten beim gemeinsamen Bauen der „begehbaren Brücke“, dem „Luftballon im Luftstrom“, der „längsten Kugelbahn“ oder bei der beliebten „Luftdruckhebebühne“ beobachtet und bestaunt werden. So manches Experiment löste bei „Groß“ und „Klein“ ein „AhaErlebnis“ aus. Bei den Handexperimenten, die von den Erzieherinnen der Kita vorbereitet wurden, sorgte besonders die „Geisterhand“, die sich wie von selbst aufblähte, für erstaunte Gesichter. Auch bei den Fragen: „Bleibt das Gummibärchen beim Tauchen unter einem Glas trocken?“ oder „Wieso flitzt der Luftballon so schnell an der Schnur entlang?“, war für viele spannend. Beim gemeinsamen Experimentieren wurde ausprobiert, überlegt, gestaunt und viel gelacht. Manche Papas waren überrascht, wieviel Ausdauer und Begeisterung selbst die jüngsten Kinder beim Entdecken und Forschen zeigten. Es war mal wieder ein rundum gelungener Papatag. Die Verantwortung für den Ablauf des Papatages und die Zusammenarbeit mit der „Stiftung PfalzMetall“ übernahmen die Erzieherinnen Andrea Fritz und Iris Weiß.

Hofaktivitäten

Nikolausfeier 2017

Laternenbasteln 2017

Kunstausstellung 2017

Verschiedenes

Muttertag 2018