Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden die zur Pfarrei Hll. Vierzehn Nothelfer in Kandel gehören.

Kandel, Erlenbach

mehr Infos


Minfeld, Freckenfeld, Winden

mehr Infos


Schaidt, Vollmersweiler, Hergersweiler, Dierbach

mehr Infos


Steinweiler

mehr Infos

Sternsingen 2021

Segenskarten statt Hausbesuche

Die Sternsinger-Aktion Anfang Januar 2021 wird diesmal anders sein als gewohnt. Viele Menschen in der Pfarrei freuen sich jedes Jahr auf das Singen und den Segensspruch der Kinder vor ihren Haustüren.
Ob das diesmal so geschehen kann, ist leider unwahrscheinlich.

Deshalb wird Ihnen der Segen zum neuen Jahr auf andere Art zu Ihnen gebracht!

Vom 6. bis 10. Januar 2021 sind Segensboten der Pfarrei Heilige Vierzehn Nothelfer unterwegs. Mit einer Segenkarte und dem Aufkleber bringen sie den Neujahrs-Segen in die Briefkästen derer, die bereits im letzten Jahr einen Sternsinger-Besuch hatten.

Auf der Segenskarte wird der Segen fürs neue Jahr stehen mit dem Gruß der Sternsinger. Beigelegt ist ein Spendentütchen des Kindermissiosnwerks. Damit können Sie Ihre Barspende leisten.

Den Aufkleber mit dem Segensspruch 20*C+M+B+21 können Sie am Rahmen Ihrer Haustür anbringen.

Spenden für die Aktion 2021

„Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“
heißt das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist die Ukraine.

Mit ihrem Motto machen die Sternsinger darauf aufmerksam, wie wichtig es für Kinder ist, in einem intakten Umfeld aufzuwachsen, das ihnen Halt gibt. Zahlreiche Kinder in der Ukraine wachsen ohne Vater, Mutter oder beide Elternteile auf, weil diese im Ausland arbeiten. Studien zeigen, dass die längere Abwesenheit der Eltern den Kindern emotional und sozial schadet. Sie fühlen sich verlassen und vernachlässigt, haben häufig Probleme in der Schule.

Spenden-Abgabe oder Überweisung

Nach Weihnachten werden Ihre Bar-Spenden angenommen.
Abgabeschluss: Mitte Januar 2021.

Bar-Spenden für die Hilfsprojekte des Kindermissionswerks können im Pfarrbüro Kandel und den Außenstellen abgegeben werden - und natürlich bei allen Gottesdiensten.

Spenden werden auch angenommen bei den Öffnungszeiten der Weihnachtskrippen in unseren Pfarrkirchen:
Minfeld: 26./27./30. Dezember jeweils von 15 bis 16 Uhr
Kandel: 28./29. Dezember jeweils von 15 bis 17 Uhr
Schaidt: 25./26./27. Dezember jeweils von 15 bis 18 Uhr
Steinweiler: 29. Dezember / 2. Januar jeweils von 17 bis 18 Uhr

Spendentütchen des Kindermissionswerkes werden vom 6. bis 10. Januar mit den Segensaufkleber in bei der Aktion 2020 angemeldeten Haushalten in Briefkästen eingeworfen.
Weitere Spendentütchen und Segensaufkleber liegen in den Kirchen sowie dem Pfarrbüro und den Außenstellen aus.

Überweisung direkt ans Kindermissionswerk

  • Sie können Ihre Spenden auch direkt digital überweisen www.sternsinger.de/spendendose/
  • oder per Überweisungsauftrag:
    Kindermissionswerk die Sternsinger
    Pax-Bank eG
    IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
    BIC: GENODED1PAX
    Verwendungszweck: Stern 2021

Die Geschichte der Aktion

1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,19 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 75.600 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Anzeige

Anzeige