Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden die zur Pfarrei Hll. Vierzehn Nothelfer in Kandel gehören.

Kandel, Erlenbach

mehr Infos


Minfeld, Freckenfeld, Winden

mehr Infos


Schaidt, Vollmersweiler, Hergersweiler, Dierbach

mehr Infos


Steinweiler

mehr Infos

Logo der Pfarrei

Beschreibung

Ein roter doppelt linierter Kreis weitet sich unten in Form einer geöffneten Hand. Er umschließt einen grünen Palmzweig mit vierzehn feingliedrigen Blättern, der von rechts unten nach links oben über den Kreis hinaus verläuft.
Rechts neben dem Logo ist in schwarzen Großbuchstaben ausgeschrieben der Pfarreiname gesetzt, der Ortsname Kandel ist in Grün geschrieben und verlängert so den Palmzweig.
Rechts oben ist das Speyerer Bistumskreuz eingefügt.

Bedeutung

Der rote Kreis umschließt einen grünen Palmzweig, der in einer Hand gehalten (getragen) wird. In Gottes Hand wussten sich die vierzehn Nothelfer getragen, als sie für ihren Glauben einstanden und vorbildhaft in Wort und Tat das Evangelium lebten. Als Märtyrer sind sie für den Glauben in den Tod gegangen, ganz im Vertrauen auf die Auferstehung. Das Leben siegt über den Tod - der Glaube ist stärker als alle Gewalt und Verfolgung. Als Zeichen dafür steht der grüne Palmzweig, mit dem die vierzehn Nothelfer meist abgebildet werden.

Rot ist die Farbe der Liebe, der Märtyrer und des Heiligen Geistes (der Glaubenskraft und Gemeinschaft schafft). Grün ist die Farbe des Lebens und der Hoffnung, des Lebens in Christus. Zudem sind die Farben angelehnt an das alte Logo der Pfarreiengemeinschaft.

Die vierzehn Blätter des Palmzweigs stehen für die Anzahl der Nothelfer und sind zugleich Zeichen für die Gemeinschaft der Getauften, die in Christus verbunden ist. So wie die vierzehn Nothelfer sich getragen fühlten von Gott, so fühlten sich die Gläubigen, die sie anriefen, seit dem Mittelalter gehalten durch deren Fürsprache in den unterschiedlichsten Notlagen. Die vierzehn Nothelfer werden angerufen in vielen schweren Situationen des Lebens, heute würde man sagen, sie repräsentieren ganzheitlich die Nöte und Sorgen des Lebens. Insofern kann der Kreis das Leben in all seinen Facetten sein, das von Gott umschlossen ist.

Für die Gläubigen in der Pfarrei heute kann das Logo Zeichen dafür sein, dass wir uns als Christen auch geborgen in Gottes Hand wissen und in ihm Halt in unseren Sorgen finden können. Aus diesem Gottvertrauen sehen wir auch unseren Auftrag, als Gemeinschaft in Christus das Evangelium zu leben, es weiterzusagen und danach zu handeln. So wie die vierzehn Nothelfer eine Gemeinschaft im Glauben abbilden. Deshalb setzt sich der grüne Palmzweig im grünen Schriftzug des Ortsnamens "Kandel" fort, in unsere Gegenwart hinein.

(Text: Thomas Jäger, Pastoralreferent)

Anzeige

Anzeige