Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden die zur Pfarrei Hll. Vierzehn Nothelfer in Kandel gehören.

Kandel, Erlenbach

mehr Infos


Minfeld, Freckenfeld, Winden

mehr Infos


Schaidt, Vollmersweiler, Hergersweiler, Dierbach

mehr Infos


Steinweiler

mehr Infos

Montag, 16. August 2021

Auf dem Weg zur Gottesdienstnormalität

Kirche St. Pius Kandel

Änderungen der Maskenpflicht bei den Gottesdiensten

Auf dem Weg zur Gottesdienstnormalität

Die neuesten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes und die Dienstanweisung des Bistums regeln die Kontaktbeschränkungen bei Gottesdiensten neu. Für die Gottesdienstbesucher besteht nach wie vor keine Testpflicht, wohl aber die Kontaktdatenerfassung. In Kirchen ohne die Überprüfung des Immunisierungsstatus gelten Abstand und Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes. Aus dem Abstandsgebot ergibt sich die maximale Personenbegrenzung der Gottesdienstteilnehmenden.
Wo es organisatorisch möglich ist, dass der Empfangsdienst den Immunisierungssta­tus überprüft (geimpft oder genesen) entfällt das Tragen der Maske am Sitzplatz ebenso wie der Mindestabstand. Auch die Platzzuweisung und die Personenbegrenzung finden nicht mehr statt. Damit verspricht die Umsetzung der 2G+ Regel eine Rückkehr zur erlebten Gottesdienstgemeinschaft.
Die neuen Corona-Verordnung stellt allerdings den ehrenamtlichen Empfangsdienst vor große Herausforderungen. Die Gemeinden Kandel und Schaidt starten mit den Wochenendgottesdiensten am 9/10 Oktober eine Testphase. Ab diesem Wochenende wird der Immunisierungsstatus durch den Empfangsdienst kontrolliert. Die Gottesdienstbesucher legen dem Empfangsdienst ihren Impfnachweis auf dem Handy oder in Papierform vor.
Damit die Gottesdienstbesucher nicht stets den Impfpass in die Kirche mitnehmen müssen, bieten wir allen Mitgliedern unserer Pfarrei die Möglichkeit an, sich in die Liste der geimpften Personen eintragen zu lassen. Alle daran Interessierten werden deshalb gebeten, binnen der nächsten zwei Wochen ihren gültigen Impf- oder Genesungsausweis im Zentralen Pfarrbüro oder in den Außenstellen vorzuzeigen. Sie können uns auch eine Kopie des entsprechenden Dokumentes per Post oder E-Mail zusenden, um in die Liste aufgenommen zu werden.
Für alle, die keine Impfung erhalten haben, gelten die Warnstufen der Landesverordnung. Bei der aktuellen Warnstufe 1 dürfen 25 ohne Impfung am Gottesdienst teilnehmen – wobei jeder als "ungeimpft" gilt, der keinen Nachweis vorlegen kann oder will.

Als Pfarreirat hoffen wir, dass die neue Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes, die zum 10.10.2021 angekündigt ist, unsere Pläne und die bis dato getätigten Vorbereitungen nicht zu Nichte macht. Bis es soweit ist, werden die Gottesdienste in allen unseren Kirchen mit Abstand und Maske am Platz gefeiert.
Von Herzen danken wir den Frauen und Männern, die den ehrenamtlichen Empfangsdienst seit Monaten an unseren Kirchentüren ausüben! … Die von ihnen getroffene und von den Gemeindeausschüssen mitgetragene Regelung – zwei Kirchen "mit" und zwei Kirchen "ohne" Überprüfung des Immunisierungsstatus, bietet eine Wahlmöglichkeit, die allen unseren Gemeindemitgliedern zu Gute kommt.

Anzeige

Anzeige