Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden die zur Pfarrei Hll. Vierzehn Nothelfer in Kandel gehören.

Kandel, Erlenbach

mehr Infos


Minfeld, Freckenfeld, Winden

mehr Infos


Schaidt, Vollmersweiler, Hergersweiler, Dierbach

mehr Infos


Steinweiler

mehr Infos

Sachausschuss Katechese

Brannte uns nicht das Herz? (Lukasevangelium 24,32)
Die Erzählung von den Emmaus-Jüngern (Lukasevangelium 24,13-35) zeigt einen Weg auf, wie Katechese als ein gemeinsamer und sich gegenseitig durchdringender Lehr-Lern-Prozess zu verstehen ist: Der Auferstandene geht nach dem Paschafest der Juden als zunächst unerkannter Begleiter zweier Jünger den Weg von Jerusalem nach Emmaus mit. Sie erkennen ihren Herrn nicht, lassen sich aber auf die Begegnung mit dem Fremden ein und sprechen mit ihm über ihr Leben, das nach dem Tode Jesu am Tiefpunkt angelangt war. Der Unbekannte verdeutlicht ihnen, dass sie in Kontakt mit Jesus, dem Christus, waren und weist mit Schrifttexten daraufhin, dass sich in diesen Tagen mit diesem Jesus alles erfüllt hat, wovon die Propheten sprachen. Immer intensiver lassen sie sich auf das Gespräch ein und beginnen, Vertrauen zu fassen und Hoffnung zu schöpfen.
Als der Unbekannte sie zum Essen einlädt und sie gemeinsam bei Tische sitzen, gehen ihnen die Augen auf und sie erkennen in dem Fremden ihren auferstandenen Herrn. Schließlich bekennen sie: "Brannte uns nicht das Herz?" Und es wird offenbar, dass Christus wirklich in ihr Leben getreten war.

Das Lukasevangelium lässt hierin einen exemplarischen katechetischen Weg aufleuchten. Dieser ist erstens als mystagogisch zu bezeichnen. Nach Karl Rahner beschreibt Mystagogie das Geheimnis, dass Gott im Leben eines Menschen schon handelt, noch bevor es diesem Menschen bewusst ist. Dieser katechetische Weg provoziert aber zweitens immer auch zur Entscheidung und zum Bekenntnis.

In den Gemeinden, in den Verbänden, in den kirchlichen Bildungshäusern und an vielen anderen Orten gibt es Christen, die Verantwortung für den katechetischen Dienst übernehmen und sich für eine mystagogische Katechese einsetzen. Sie führen Menschen in den Glauben ein und begleiten sie auf ihrem Glaubensweg, so dass diese lernen, ihre Lebensgeschichte als Glaubensgeschichte zu verstehen.
(aus: Seelsorgekonzept für das Bistum Speyer 2015, 5.3 und 5.3.1)

Aufgaben

Der Katecheseausschuss

  • initiiert, entwickelt, koordiniert, unterstützt und vernetzt unterschiedliche katechetische Aktivitäten und Kurskonzepte
  • wirkt mit bei der Erstellung des Pastoralen Konzeptes der Pfarrei.

Die katechetischen Angebote einer Pfarrei entwachsen dem Pastoralen Konzept, das der Pfarreirat gemeinsam mit dem Pastoralteam berät und beschließt. Grundsätzlich gibt es in der Pfarrei für jedes katechetische Feld ein Konzept.

Katechetische Felder

  • Taufelternkaechese
  • Erwachenenkatechumenat (Erwachsenentaufe, Wiedereintritt, Konversion)
  • Erstkommunionvorbereitung
  • Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung (Beichte)
  • Firmvorbereitung
  • Ehevorbereitung
  • Glaubenskurse und -gesprächskreise, Exerzitien
  • Bibelarbeit
  • Theologische Fortbildungen
  • Religiöse Angebote für Kinder und Jugendliche

Mitglieder

  • Stefanie Bouquet (Schaidt)
  • Bärbel Müller (Erlenbach)
  • Matthias Peck (Steinweiler)
  • Christine Roth (Schaidt)
  • Marietherese Simon (Kandel)
  • Dr. Martin Wronka (Kandel)
  • Katechesebeauftragter des Pastoralteams: Gemeindereferent Markus Müller

Kontakt

Vorsitzende: Bärbel Müller Katecheseausschuss

Anzeige

Anzeige